Desinfektions-Waschmittel

Besonders im Gesundheitswesen steht Hygiene an erster Stelle. Durch den Patientenstrom ist es wichtig, sich vor Pilzen, Bakterien und Viren zu schützen. Aber auch bei Ihnen zu Hause sind entsprechende Hygienemaßnahmen wichtig, sodass es gar nicht erst zu einer Ausbreitung der unliebsamen Mikroben kommt. D ...
Mehr Infos zum Kategoriethema.



Artikel 1 - 3 von 3



Desinfektions-Waschmittel

Besonders im Gesundheitswesen steht Hygiene an erster Stelle. Durch den Patientenstrom ist es wichtig, sich vor Pilzen, Bakterien und Viren zu schützen. Aber auch bei Ihnen zu Hause sind entsprechende Hygienemaßnahmen wichtig, sodass es gar nicht erst zu einer Ausbreitung der unliebsamen Mikroben kommt. Dazu gehört eine gründliche Reinigung Ihrer Kleidung mit Desinfektionswaschmittel.

Was ist Desinfektionswaschmittel?

Desinfektionswaschmittel säubert Ihre Wäsche, indem es in die Fasern eindringt und dort jegliche Bestandteile entfernt, die nicht dorthin gehören. Anders als normales Waschmittel entfernt es nicht nur den Schmutz, der sich über den Tag absetzen kann, sondern es geht darüber hinaus gegen Viren und andere Krankheitserreger vor.

Es enthält bestimmte Enzyme, die gegen die Mikroben vorgehen. Oft enthält es zusätzlich Bleichmittel, das den Vorgang weiter unterstützt. Damit geben Sie Krankheitserregern keine Chance.

Die von uns angebotenen Produkte sind vom Robert-Koch-Institut (RKI) sowie von der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) gelistet oder dafür angemeldet. So können Sie sich sicher sein, Qualität vor sich zu haben. Der Verbund für Angewandte Hygiene e. V. (VAH) bestätigt außerdem bei den meisten der angebotenen Mittel deren desinfizierenden Effekt. Sie wirken vor allem:

  • begrenzt viruzid (behüllte Viren)
  • viruzid (behüllte und unbehüllte Viren)
  • bakterizid

Je nach Hersteller schützen die Desinfektionswaschmittel ebenfalls vor Pilzen und anderen Krankheitserregern.

Wie oft sollte Kleidung mit desinfizierendem Waschmittel gewaschen werden?

Das tückische an Viren, Bakterien und Co. ist, dass sie nicht für das bloße Auge sichtbar sind. Selbst, wenn Sie ein getragenes Kleidungsstück für sauber halten, ist es das nicht zweifellos. Die Erreger geraten oft unbemerkt auf die Bekleidung, etwa durch Niesen oder den Kontakt mit einer erkrankten Person, die sich nicht vernünftig die Hände gewaschen hat. Damit sich der Herd nicht weiter ausbreitet, sollten Sie die Kleidungsstücke unverzüglich waschen.

In Krankenhäusern, Arztpraxen und anderen Einrichtungen kommen Sie täglich mit Menschen in Kontakt, die Sie aufgrund von gesundheitlichen Beschwerden aufsuchen. Um eine mögliche Verteilung der Keime zu verhindern, sollten Sie die getragene Kleidung jeden Tag nach Schichtende waschen bzw. in die dafür vorgesehene Reinigung geben.

Ältere oder pflegebedürftige Menschen sind besonders anfällig für Krankheiten. Achten Sie daher darauf, dass Sie stets saubere Kleidung tragen, wenn Sie sich in ihrer Nähe aufhalten.

Welche Textilien sollten mit Desinfektionswaschmittel gewaschen werden?

Neben den regelmäßigen Waschgängen Ihrer Kleidung mit desinfizierendem Waschmittel gibt es weitere Textilien, die Sie bei der Reinigung ? sowohl in einer Einrichtung als auch zu Hause ? nicht vergessen sollten:

  • Handtücher
  • Bettlaken, -decken und Kopfkissen
  • Geschirrtücher
  • Kittel und OP-Bekleidung
  • Unterwäsche
  • Duschvorhänge

Hier können sich Viren, Bakterien oder Pilze ebenso sammeln und mehrere Tage überleben.

Bei wie viel Grad wird die Wäsche mit Desinfektionswaschmittel gewaschen?

Damit die Krankheitserreger zuverlässig abgetötet und entfernt werden, empfiehlt das RKI eine Wassertemperatur von mindestens 60 °C. Höhere Temperaturen sind genau so wirksam, bedeuten aber einen höheren Energieaufwand. Im Gegensatz dazu sind Temperaturen unter 60 °C nicht geeignet. Dort löst das Desinfektionswaschpulver zwar die Verschmutzungen, allerdings tritt keine zuverlässig desinfizierende Wirkung ein.

Auf was ist bei der Benutzung von Waschdesinfektionsmittel zu achten?

Mit Waschdesinfektionsmittel bekommen Sie all Ihre Kleidungsstücke und Textilien bis in die Fasern gereinigt, sodass Sie sie nach dem Waschgang bedenkenlos tragen können. Mit den folgenden Tipps reduzieren Sie das Risiko, Krankheitserreger durch die Kleidung weiterzugeben:

  • Legen Sie die betroffene Kleidung nicht zu Ihrer Alltagskleidung in den Wäschekorb, da die Mikroben andernfalls darauf übergehen können. Lagern Sie sie separat oder waschen Sie sie noch besser direkt nach dem Umziehen.
  • Sollten Sie die Kleidung vorher sammeln, um genug für eine Waschladung zu haben, sollte sie trotzdem möglichst bald gewaschen werden, um die Ausbreitung des möglichen Befalls gering zu halten.
  • Schütteln Sie die Kleidungsstücke erst dann aus, wenn sie desinfiziert Durch die Bewegung können Partikel andernfalls in die Atemluft gelangen.
  • Vergewissern Sie sich, dass alle Textilien vollständig getrocknet sind, bevor Sie sie zusammenfalten.

Reinigen Sie Ihre Bekleidung zuverlässig mit Desinfektionswaschmittel von HAJOVITAL

Der Hygieneaspekt ist ? gerade in aktuellen Zeiten ? elementar wichtig. Damit schützen Sie nicht nur sich selbst, sondern auch Ihre Mitmenschen. Neben sauberer Kleidung ist es notwendig, Kontaktflächen zu reinigen. Dafür bieten wir Ihnen Flächendesinfektion an.

Darüber hinaus sollten Sie Ihre Hände regelmäßig desinfizieren. Ermöglichen Sie den Schutz ebenfalls Ihren Mitarbeitern und Patienten: mit Desinfektionsmittelspendern und passenden Desinfektionsmitteln. Bei uns finden Sie alles, was Sie für einen sicheren Umgang mit Patienten, Mitarbeitern und Ihnen nahestehenden Personen benötigen.